irene kiele 

1942 in Frankfurt/O. geboren

bis 1970 medizinisch-technische Assistentin

1970-75Studium an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig bei Prof. Hans Mayer-Foreyt, Prof. Wolfgang Mattheuer, Prof. Werner Tübke, Prof. Bernhard Heisig

1974 Studienaufenthalt in Tallin/Estland

seit 1976 freischaffend als Künstlerin in Leipzig

1976-79 Fördervertrag in Borna: Studien im Tagebau und in der Industrieregion

1976-89 Mitglied im VBK/DDR

1990 Pleinair in Wernigerode, Stipendium des Landes Sachsen-Anhalt

seit 1993 Mitglied des Bundes Bildender Künstler

seit 1993 Mitglied des Leipziger Kunstvereins „Mobiles Büro für Erdangelegenheiten“

kiele_kopfweide
kiele_sommernacht
kiele_masken
kiele_papillon
kiele_vogel