daniel biskup 

Geboren und aufgewachsen ist Daniel Biskup 1962 in Bonn. Mit 15 Jahren beginnt er eine Lehre als Postbote in Bad Godesberg, die er nach drei Jahren abschließen wird. Allerdings weiß er schon in den ersten Wochen seiner Ausbildungszeit, dass der Beruf des Briefträgers nicht seine Zukunft ist.

Was Daniel Biskup interessiert sind Menschen, Politik und das Schöne. Während seiner Lehre gründet er eine Gewerkschaftszeitung und beginnt das Zeitgeschehen im damaligen Bonn zu fotografieren. Friedensdemonstrationen und besetzte Häuser sind die Motive seiner ersten Bilder.

Mit 18 Jahren geht Daniel Biskup nach Augsburg. Er holt sein Abitur nach und studiert Geschichte, Politik und Volkskunde. Biskup fotografiert bei jeder Gelegenheit.

1982 erscheint sein erstes Bild auf der Titelseite der Augsburger Allgemeinen Zeitung. 1988 reist Biskup das erste Mal in die Sowjetunion um sich von Gorbatschows Perestroika und Glasnostpolitik selber ein Bild zu machen. Als im Sommer 1989 DDR Flüchtlinge nach Budapest strömen ist er dabei. Von jetzt an begleitet er den Umbruch in der DDR bis zur Wiedervereinigung am 3.10.1990 und richtet anschließend seine Kamera auf die Ereignisse in der UdSSR und Jugoslawien.

In den letzten Jahren hat Daniel Biskup weltweit Prominente aus Politik, Kultur und Wirtschaft porträtiert.

biskup_foto
trabant_1627
gottschalk_1634
Wende0252
tanke_1609
merkel_1633
sparkasse_1608
komitee_1604
lüpertz_1621
friseur_1606
maler_1620